Ludwigsburg Bulldogs vs. Korwestheim Cougars (13:6)

Mit starker Defense zum erneuten Sieg!

Am vergangen Sonntag hies es Ludwigsburg Bulldogs gegen die Nachbarn Kornwestheim Cougars, Derbytime.

Ein defensiv geprägtes Spiel von Beginn an. Die Verteidigung beider Teams war hellwach und ließ nur sehr wenig zu, sodass es mit einem 0:0 in das 2. Viertel ging.
Nun kam die Bulldogs Offensive besser ins Spiel. Durch einer guten Pass/Lauf Kombination kamen die Bulldogs bis kurz vor die gegnerische Endzone. Ein kurzer Pass von Quarterback Michael Chmeljov auf Wide Receiver Simon Pitterle (Nr. 28) brachte den ersten Touchdown des Spiels und die ersten 6 Punkte für die Bulldogs auf’s Scoreboard. Ein schlechter Snap machte jedoch den anschließenden Extrapunkt (PAT) zunichte.

Kurz vor Ende der 1. Halbzeit der erste Fehler der Bulldogs Defense, den die Cougars eiskalt nutzten. Doch auch dieser anschließende PAT ging vorbei.
Somit ging es mit einem Spielstand von 6:6 in die Halbzeitpause.

Head Coach Heiko Bauer war nicht einverstanden mit der Leistung seines Teams im ersten Spielabschnitt. Zuviele verpasste catches, mangelnder Einsatz, zu wenig Fokus. Nach einer lauten Ansprache der Coaches ging es in die 2. Halbzeit.

Und der Trainerstab fand offensichtlich die richtigen Worte. Die Hausherren kommen besser aus der Pause und punkten gleich im ersten Drive des 3. Viertels.
Wieder findet Chmeljov WR Simon Pitterle der einen 15 yard Pass fängt und anschließend 50 yards in die Endzone läuft. Big play! Auch der PAT von Kicker Michael Stanko sitzt diesmal und so gingen die Bulldogs mit 13:6 wieder in Führung.

Es blieb bei diesem Spielstand.
Die Verteidigung beider Teams spielte groß auf und ließ kaum noch etwas zu.
Die Cougars schafften es kurz vor Ende des Spieles mit ihrer Offense in die Red Zone der Bulldogs, die Zeit lief den Gästen aber davon. Lange Pässe mussten jetzt her.

Doch die Verteidigung von Defense Coordinator Jens Trautwein war darauf eingestellt. Der letzte Spielzug der Cougars, ein Pass vor der Endzone der Bulldogs wurde von der Defense angefangen!

Dank dieser Interception von Cornerback Tom Neudert konnten die Bulldogs das Spiel durch Abknien der Offense, die anschließend auf das Feld kam beenden, und einen weiteren Sieg vor heimischen Publikum feiern. Mit diesem Derbysieg und einer Bilanz von 3 Siegen bei 1 Niederlage kann Ludwigsburg die Tabellenführung behaupten.

Head Coach Heiko Bauer: „Es war kein leichtes Spiel für uns. Die Cougars haben den Ball gut bewegt, doch dank unserer starken Defense konnte Kornwestheim nur ein Mal punkten. Unsere Offense hatte Probleme den Rhythmus zu finden. Michael Chmeljov und Simon Pitterle haben aber den Bock umgestoßen. Insgesamt jedoch eine gute Teamleistung meines Teams. Wir wollen daran weiter anknüpfen und sind mit den Gedanken bereits im nächsten Spiel gegen die Neckar Hammers.

Defense Coordinator Jens Trautwein: „Die Defense hat einen sehr guten Job gemacht und über weite Strecken dominiert. Wir gaben den Cougars eine Chance, die sie jedoch sofort nutzten. Das nehme ich auf meine Kappe da ich das falsche Play reingerufen habe.

Jetzt haben wir eine Woche Spielfrei und können uns intensiv auf das nächste Spiel gegen die Neckar Hammers einstellen. Wir möchten dort unsere Tabellenführung festigen.

Punkte:

#28 Simon Pitterle 12

#5 Michael Stanko 1

Foto: http://mmfotografie.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.