Neckar Hammers vs. Ludwigsburg Bulldogs (17:21)

Bulldogs entscheiden Hitzeschlacht gegen die Hammers für sich!

Knappe 30 Grad zeigte das Thermometer am vergangenen Samstag als die Ludwigsburg Bulldogs bei den Neckar Hammers aus Schwenningen zu Gast waren. 
Vorallem die Bulldogs taten sich bei dieser Hitze am Anfang der Partie schwer. Zwar konnte man den ersten Angriffsversuch der Hammers stoppen, doch die Defense musste früh den ersten Touchdown der Hammers zum 7:0 hinnehmen.
Auch für die Offense begann das Spiel nicht besser. Nach mehreren Yards Raumgewinn musste immer wieder gepuntet werden. Zu allem Überfluss wurde ein Pass von den Hammers intercepted und direkt zum Touchdown zurückgetragen. 0:14 Rückstand für die Bulldogs und wiedereinmal ein Fehlstart für das Team in schwarzgelb.

Die Gastgeber kamen mit der Hitze zunächst besser klar.
Erst Mitte des zweiten Quarters wachten die Bulldogs auf und konnten durch einen überragenden Lauf von Slotback J.P. Acquah erstmals punkten.
Die Defense der Bulldogs kam nun auch immer besser ins Spiel und lies anschließend nur ein Field Goal zu. Kurz vor der Halbzeit fand Ludwigsburgs Quarterback Michael Chmeljov dann mit seinen Pass im 4. Versuch den vollkommen freien SB J.P. Acquah der erneut punkten konnte. Die PAT’s von Marvin Oldenhaver waren nach beiden Touchdowns drin und somit stand es zur Pause nur noch 17:14 für die Neckar Hammers. Die Bulldogs kämpften sich noch vor der Halbzeit zurück ins Spiel!

Die 2. Halbzeit diktierten jetzt überwiegend die Barockstädter.
Die Offense startete gleich mit einer tollen Serie und fand sich in der Red Zone der Gastgeber wieder. QB Michael Chmeljov tankte sich mit einem QB Sneak mithilfe seiner auch an diesem Tag überragenden Offensive Line in die Endzone. Touchdown, Extrapunkt und die 17:21 Führung für die Bulldogs.

Danach wurde die Partie wieder von der Verteidigung beider Teams dominiert. Zwar konnten die Ludwigsburger kurz vor Schluss mit einem Pass-Spielzug erneut scoren, der Touchdown wurde jedoch wegen einer persönlichen Strafe zurückgekommen. Und somit blieb es bei beim 17:21 Endstand und dem Auswärtssieg für die Gäste.
Mit einer Bilanz von 4-1 gehen die Bulldogs als Tabellenführer in die Rückrunde.

Head Coach Heiko Bauer: „Die Mannschaft musste gegen starke Neckar Hammers bei diesen Temperaturen viel einstecken und lief einen deutlichen Rückstand hinterher. Durch eine starke Teamleistung gelang es uns dann das Blatt zu wenden. Großes Kompliment an die sehr fairen Hammers. Das ist die beste Ausgangsposition der Ludwigsburg Bulldogs seit 4 Jahren. Wir wollen den Schwung in die Rückrunde mitnehmen und weiterhin hart an uns arbeiten, denn wir sind noch lange nicht am Ziel.“

Punkte:

Michael Chmeljov 6

J.P. Acquah 12

Marvin Oldenhaver 3

Foto: http://mmfotografie.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.