Badener Greifs-Ludwigsburg Bulldogs (59:13)

Schwarzer Tag in Karlsruhe

Zu Gast bei den Badener Greifs wollten die Ludwigsburg Bulldogs eigentlich ihren 1. Tabellenplatz festigen. Doch schnell wurde klar dass es an diesem heißen Samstag Mittag sehr schwer werden würde.
Die Gastgeber hatten sich gut auf das Rückspiel eingestellt, zeigten dies früh im Spiel und konnten schnell Punkten.
Die Offense der Bulldogs konnte dagegen kaum ein Stück in Richtung Endzone vorrücken und so stand die Defense nach kurzen durchatmen wieder auf dem Feld.
Gegen eh schon starke Greifs kamen viele individuelle Fehler hinzu. Diese nutzten die Hausherren eiskalt. Patzer in der Defense, Interceptions in der Offense…
Während den Bulldogs kaum was gelingen wollte, schraubten die Greifs nach und nach die Führung nach oben.

Erst im 3. Quarter konnten die Bulldogs den Gegner mehrmals stoppen und durch ein Kickoff Return Touchdown von J.P. Acqua Punkte auf das Scoreboard bringen.
Zwar konnte die Defense noch 2 Mal den Ball abfangen, jedoch konnten die Bulldogs auch daraus nicht punkten.
Im 4. Quarter konnte Rookie RB Jesse Lokudu noch einen 60 yard Run mit anschließenden Touchdown verbuchen. Jedoch konnten beide Touchdowns nicht über die schwache Leistung der Bulldogs hinwegtäuschen.
Somit fuhren die Barockstädter mit einer satten aber verdienten 59:13 Niederlage nach Hause.

„..wir haben irgendwann aufgehört Football zu spielen..“  meinte HC Heiko Bauer zu dieser Hitzeschlacht.
„Wir müssen uns jetzt akribisch auf die restlichen Spiele vorbereiten, sicher gehen dass so ein Totalausfall nicht noch einmal vorkommt“.

Das Team hat sich bereits in den vergangenen Einheiten bei über 30 Grad der Situation gestellt und bereitet sich intensiv auf das nächste Heimspiel am Samstag um 15 Uhr gegen die Fellbach Warriors vor https://www.facebook.com/events/1707886029513466/?ti=cl

Wir freuen uns auf unsere Fans, die uns sicher wiedereinmal nach vorne peitschen werden um die „weiße Weste“ im Ludwig Jahn Stadion zu bewahren!

 

Punkte:

J.P. Acquah 6

Jesse Lokudu 6

Michael Stanko 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.