09.07.2017: BULLDOGS U19 @ Weinheim Longhorns U19

Saisonverlauf und Hitze fordern Tribut

 

Fotos/Text: Hans-Ulrich Hiekel (https://www.hiekel-digital-imagination.com/)

So manches Teammitglied hätte sich für den letzten Spieltag etwas moderatere Temperaturen gewünscht: Mit über 35 Grad Celsius in der Sonne und einer Luftfeuchtigkeit, die das Atmen schwer macht wurden die bisherigen Temperaturen noch einmal getoppt.

Aufgrund einer Vielzahl von Verletzungen kamen die BULLDOGS nur mit einem knapp dreißigköpfigen Kader, wobei für viele Positionen die „Backups“ nun Starter waren oder sogar die „Backups der Backups.“ Trotzdem waren die BULLDOGS tiefenentspannt und „gut drauf.“

Beim obligatorischen Münzwurf entschieden sich die BULLDOGS für den Kickoff, d.h. die Weinheimer bekamen den Ball und starteten mit ihrer Offense.

Ab hier wiederholt sich die Beschreibung der voran gegangenen Spiele: Die Defense steht, die Offense bewegt den Ball gut, kann sich aber – wie so oft in der Vergangenheit – nicht durch einen Touchdown oder ein Field Goal belohnen.

Nach zwei Dritteln der ersten Hälfte war es dann soweit – die Defense jagt den gegnerischen QB und dieser haut kurz vor der Auslinie noch einen – aus meiner Sicht – ungeplanten, tiefen Pass raus, der auch noch zum Touchdown gefangen wurde. Für die BULLDOGS bedeutete das: „Wenn man kein Glück hat, dann kommt auch noch Pech dazu.“ Die Two Point Conversion konnte wieder locker gestoppt werden, so dass es mit 6:0 für die Longhorns in die Halbzeit ging.

Nach der Halbzeit empfingen die BULLDOGS den Ball und unsere Offense machte sich auf den Weg über den Platz. Doch im Folgenden gelangen den BULLDOGS und den Longhorns nur noch selten neue First Downs. Kräfte und Präzision schwanden mit der Zeit auf beiden Seiten.

Ende des dritten / Anfang des vierten Viertels glich die BULLDOGS Teamzone fast schon einer Notaufnahme: Spieler lagen auf dem Boden mit den Füßen auf der Bank, Shoulder Pads und Helme lagen auf dem Boden, dafür aber Eisbeutel auf Schultern, Fußgelenken sowie auf Kopf und Nacken.

Doch keine Mannschaft dachte auch nur einen Moment ans „Aufgeben.“ Mitte / Ende des dritten Viertels wurde der gegnerische QB so hart „gesackt,“ und zu Boden gebracht, dass dieser erst liegen blieb und dann sogar vom Platz musste. Diese „Schrecksekunden“ auf beiden Seiten nutzte der eingewechselte QB zu einem sehenswerten Lauf in die Endzone der BULLDOGS und erzielte damit den Touchdown zum 12:0. Das dann auch am Ende das Endergebnis war.

Kurz vor Ende des vierten Viertels gab es noch einen kleinen Schock: Unser Tight End mit der #88 (Tim-Christian Langer) hatte sich nach Diagnose der Weinheimer Ersthelferin vermutlich das Schlüsselbein (an)gebrochen.

Ohne jegliches schmerzstillendes Mittel hat er den Heimweg bis ins Krankenhaus Marbach überstanden. Dort wurde noch am Sonntag ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert und die OP für Montag den 10.07.2017 angesetzt. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute und schnelle Heilung!

Mein Fazit für die erste Saison der „neuen und jungen“ U19:
– Chapeau an Spieler und Trainer, welche die Teamleistung der U19 vom ersten Tag an kontinuierlich gesteigert haben!
– Teamgeist, Moral und Körpersprache haben wieder gestimmt – auch wenn es mit der Unterstützung durch den „12. Spieler“ diesmal nicht so toll war.
– Trotz der Temperaturen war ein Aufgeben oder ein Nachlassen keine Option!
– Bei allen „Rückspielen“ waren die Ergebnisse viel besser als in den „Hinspielen.“
– Die meisten Spieler gehen nach den Sommerferien in der U17 an den Start. Dort können Sie auf ihre gemachten Erfahrungen aufbauen.
– Leider werden uns auch einige Leistungsträger und Vorbilder für die kommende U17 Saison fehlen: Einige Jungs verlassen uns nach ihrer letzten U19 Saison in Richtung BULLDOGS Seniors, einer geht für ein Jahr in die USA und sammelt dort hoffentlich wertvolle Footballerfahrungen und andere sind aufgrund ihres Alters nicht mehr für die U17 spielberechtigt. Wir bauen aber fest darauf, dass die Jungs vom Jahrgang 1999 im nächsten Jahr nochmal richtig Lust auf eine gemeinsame, geile U19 Saison haben …
– Vielen Dank für eure Begeisterung, euren Einsatz und euren Teamgeist! 
– BULLDOGS sind mutig, aufmerksam, kühn und loyal!

Man sieht sich am 11.07.2017, 18.30 Uhr zum gemeinsamen Saisonausklang!

BLOOD . SWEAT . TEARS . BULLDOGS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.