Heidelberg Hunters vs. Ludwigsburg Bulldogs (14:9)

Erste Saisonniederlage nach langer Pause

Mit einem geschwächten Kader reisten die Ludwigsburg Bulldogs nach Heidelberg, wo die Hunters unser Team zum Rückspiel empfingen. 
Die Bulldogs hatten bis dahin aufgrund des Rückzugs der Böblingen Bears plus einer Bye-Week eine gut 1-Monatige Spielpause. Der „Rost“ musste also in Heidelberg abgelegt werden.

Dies gelang auch gleich zu Beginn. 
Das Team von Head Coach Heiko Bauer begann mit der Offense. Und gleich im ersten Quarter konnten die Bulldogs durch einen 10 Yard Pass von QB Michael Chmeljov auf WR Michael Eksi punkten. Doch der anschließende Extra-Punkt wurde nicht verwandelt. So ging Ludwigsburg mit 6:0 in Führung. 

Nun bestimmte die Defense beider Teams das Spiel. Doch die Bulldogs leisten sich den ersten groben Schnitzer! Der Quarterback der Hunters findet seinen völlig blank stehenden WR, dieser entwischt dem Defensive Backfield der Bulldogs und läuft zum Touchdown. Nach dem erfolgreichen Extra-Punkt gleichen die Hausherren aus, 7:7. 
Kurz vor der Halbzeit gelang Kicker Michael Stanko noch ein Field Goal zur 9:7 Führung. Dies war auch der Halbzeitstand. 

In der 2. Hälfte folgte ein offener Schlagabtausch. 
Ende des 3. Quaters dann der zweite Blackout in der Ludwigsburger Defense. Durch einen QB Lauf konnte die Hunters nochmals in die Endzone gelangen und so mit 14:9 in Führung gehen.

Der Offensivmotor der Bulldogs stockte seit dem Touchdown zu Beginn des Spiels. Zwar schaffte die Offense von Offensive Coordinator Patrick Keaton ein ums andere Mal in aussichtsreiche Position zu gelangen, scheiterte abet immer wieder im Abschluss.

Mit der Brechstange versuchten die Barockstädter in den letzten Minuten doch noch das Spiel zu drehen, doch die Hunters spielten die Partie abgeklärt mit kühlen Kopf runter und sicherten sich den Sieg in diesem Krimi. Der 14:9 Endstand bedeutete die erste Saisonniederlage der Ludwigsburg Bulldogs.

Die lange Pause machte sich an diesem Abend dann doch bemerkbar sodass man sich eingestehen musste aus dem Rhythmus gekommen zu sein.
Doch das Team will die schlechte Performance von Samstag schnell vergessen machen. 

Gelegenheit dazu bietet sich bereits diesen Samstag (09.06) wenn die Bulldogs die Offenburg Miners zum Heimspiel empfangen. Kickoff im Ludwig-Jahn-Stadion ist um 15 Uhr.
Wir freuen uns wieder auf euere Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.