Ludwigsburg Bulldogs vs. Offenburg Miners (16:0)

Ludwigsburger Defense glänzt bei Pflichtsieg

Bei warmen und schwülen Temperaturen empfingen die Bulldogs am vergangenen Samstag die Offenburg Miners zum Heimspiel.

Hohes Tempo gleich zu Beginn des Spiels. Beide Teams setzten auf ihr starkes Laufspiel, konnten jedoch keine Punkte aus ihren Ballbesitzen verbuchen.
Erst im 2. Quarter nahmen die Bulldogs ihre Favoritenrolle an und Cornerback Dennis Grempels brachte mit einer Interception die Bulldogs Offensive aufs Feld.
Diesen Drive nutzten die Hausherren und brachten sich mit einem Quarterback Sneak von Michael Chmeljov auf’s Scoreboard.
Der Extra Punkt von Kicker Michael Stanko war gut und so ging Ludwigsburg mit 7:0 in Führung. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der Halbzeitpause bemängelte das Coaching Team um Headcoach Heiko Bauer lediglich die zu knappe Führung. Schließlich wollte man sich bereits zur Halbzeit etwas absetzen.

Den besseren Start in die 2. Halbzeit hatten die Offenburg Miners die mit ihrer Offense zügig durch das Feld pflügten.
Kurz vor der Ludwigsburger Endzone jedoch konnte Cornerback Jonas Mahlert einen improvisierten Passversuch abfangen. Die Bulldogs waren wieder in Ballbesitz.
Zwar musste sich unsere Offense recht schnell wieder per Punt verabschieden, jedoch konnte der anschließende Offenburger Angriffsversuch abermals gestoppt werden.
Safety Kilian Göckel der kurzzeitig als Cornerback aufgestellt wurde, holte sich den Ball und trug ihn 50 Yards zurück in die Offenburger Hälfte. Seine vierte Interception diese Saison.

Den anschließende Offensive Drive schloss Kicker Michael Stanko mit einem 40 Yard Field Goal ab und brachte das Heim Team mit 10:0 in Führung.
Auch Cornerback Jonas Mahlert legte nochmal nach und fing Anfang des 4. Quarters noch einen Pass ab. Dieser wurde jedoch als Incomplete gegeben weil er dabei nicht mehr im Feld war.

In einem zähen Spiel wo sich beide Mannschaften kaum was schenkten, schafften es die Offenburger nochmals in Schlagdistanz zu kommen.
In vier packenden Versuchen hielt jedoch die überragende Defense der Bulldogs erneut und hielten die 0 kurz vor der eigenen Endzone.
Durch diesen Turnover on Downs der Gäste kam noch einmal die Bulldogs Offense aufs Feld.
Runningback Dominik Hoffman setzte anschließend das Highlight des Spiels. Mit einem starlen 97 Yard Run packte er nochmals Punkte auf’s Scoreboard, sein Touchdown, die Entscheidung.
Da der anschließende Extrapunkt nicht gut war blieb es bei einem 16:0 Heimsieg der Bulldogs.

Trotz des nie gefährdeten Heimerfolgs sprach Headcoach Heiko Bauer von einem Arbeitssieg:
„Wir gaben unseren Gegner durch individuelle Fehler Bigplays, die Offense konnte die Miners zwar gut bewegen, aber auch hier wurden etliche Fehler produziert. Dies müssen wir bis zum nächsten Spiel abstellen und konsequenter werden. Durch die hervorragende Leistung unserer Defense reichten die zwei Touchdowns und ein FG zum Sieg, am Samstag wollen wir aber vorallem offensiv nachlegen“.

Bereits diesen Samstag laden die Ludwigsburg Bulldogs erneut zum Heimspiel wo sie die Reutlingen Eagles empfangen. Kickoff im Ludwig-Jahn Stadion ist wie gewohnt um 15 Uhr.
Wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.