U13 Flag Siegesserie geht weiter!

Vergangenen Samstag waren die U13 Flaggies der Ludwigsburg Bulldogs zu Gast bei den Ravensburg Razorbacks. Neben dem Hinspiel gegen die Hausherren stand zudem das Rückspiel gegen die Stuttgart Scorpions, welche im Hinspiel mit 26:0 geschlagen werden konnten, an.

Im ersten Spiel des Tages bezwangen die Oberschwaben die Stuttgart Scorpions mit einem ungefährdeten 27:0.

Im zweiten Spiel durften nun endlich die Bulldogs ran, zum wiederholten Male hieß es: Landeshauptstadt gegen Barockstadt! Mit dem starken Gegner Ravensburg, zu diesem Zeitpunkt wie die Bulldogs ungeschlagen, im Hinterkopf, wollten die Ludwigsburger Trainer gegen den Stuttgarter Nachwuchs kein Risiko eingehen. So bekamen vor allem unsere allerkleinsten gegen Stuttgart sehr viel Spielzeit. Die Unerfahrenheit auf dem Feld machte sich sodann auch schnell bemerkbar: die Ludwigsburger Offense wurde zweimal ohne nennenswerten Raumgewinn zum Punt gezwungen. Im Gegenzug war die Defense, vermutlich bedingt durch die lange Anfahrt, noch nicht zu 100 Prozent wach. So musste man einem frühen 0:8 Rückstand hinterherlaufen. Sich ihrer Stärken bewusst, brachte das unsere Kleinsten jedoch keineswegs aus der Ruhe. Mit einem Lauf über 78 Yards brachte Quarterback Jannis Fein im direkten Gegenschlag die Bulldogs aufs Scoreboard – da die 2-Point Conversion ebenfalls gelang, hieß es: Ausgleich 8:8.

Die Offense der Stuttgarter konnte durch eine Interception durch Linebacker Lenny Hellstern umgehend vom Platz geschickt werden.

Nach der Halbzeit lösten die Bulldogs nun endgültig die Handbremse und zwangen die Scorpions sofort zum Punt. Durch die erhöhte Schlagzahl marschierten die Ludwigsburger nun über das Feld, direkt zum dritten Touchdown des Spiels! Der anschließende PAT fand nicht sein Ziel: 14:8 für Ludwigsburg.

Im weiteren Spielverlauf konnte die Ludwigsburger Defense den Gegner noch einmal mit einer Interception durch Safety Tim Albrecht vom Feld schicken. In der Folge passierte auf dem Feld nicht mehr viel und so blieb es beim Endstand von 14:8 für den Ludwigsburger Footballnachwuchs.

 


Bild: Ana Grabowski

Das Highlight des Tages folgte direkt im Anschluss: die beiden einzigen, bis dahin in der Liga ungeschlagenen Mannschaften, trafen zu einem ersten kleinen „Endspiel“ aufeinander. Die Hausherren gewannen den Coin Toss und entschieden sich, den Ball zu empfangen. Das überragende Passspiel der Ravensburger Flagmannschaft bekamen unsere Jüngsten auch prompt zu spüren. Es dauerte lediglich 2 Spielzüge bis die Ravensburger mit einem sehenswerten Pass über 49 Yards das erste Mal in der Ludwigsburger Endzone standen. Kick war nicht gut – 0:6.

Nun war die Offense gefordert. Und diese lieferte ab: mit dem ersten Spielzug und einem weiteren sehenswerten Lauf unseres Quarterbacks Jannis Fein, diesmal über 55 Yards und anschließendem Kick gingen die Flaggies mit 7:6 in Führung.

Die zu erwartende hochklassige Partie übertraf alle Erwartungen und war bereits zu diesem Zeitpunkt Werbung für unseren Sport.

Ravensburg bewegte den Ball wieder sehr gut über das Feld, doch scheiterte diesmal in der Ludwigsburger Endzone an Outside Linebacker Elias Hofmann. Er fing einen Pass des Ravensburger Quarterbacks ab – Ballbesitz Ludwigsburg!

Unsere Flaggies setzten nun wieder auf das bewährte Laufspiel und konnten so nach kurzem Ballbesitz bereits einen weiteren Touchdown mit anschließendem Extrapunkt verbuchen. 14:6 für Ludwigsburg.

Kurz vor der Halbzeit kam somit noch einmal die überragend aufspielende Ravensburger Offensive, welche vor allem durch ihr starkes Passspiel glänzte, auf das Feld und bewegte den Ball unermüdlich in Richtung Endzone der Bulldogs. Durch eine couragierte Teamleistung der Defense und des lang ersehnten Halbzeitpfiffs konnte die knappe Führung in die Halbzeit gebracht werden.

War die erste Halbzeit noch von beiden Offensivreihen geprägt, entwickelte sich das Spiel in der zweiten Halbzeit immer mehr zu einem Showdown beider Defensivreihen.

Die Bulldogs mussten im ersten Drive direkt Punten. Dies nutzten die Gastgeber eiskalt und kamen durch einen sehenswerten Lauf über 40 Yards in die Endzone unserer Bulldogs. Die anschließende 2-Point Conversion konnte von der – nun hellwachen – Defense gestoppt und eine knappe Führung von 14:12 erhalten werden.

Die Ludwigsburger Offense wollte es noch einmal spannend machen, kam jedoch nicht so richtig in Fahrt. Schließlich beendeten die Razorbacks die Mühen mit einer Interception.

Alles lief auf einen Showdown in den letzten zwei Minuten des Spiels hinaus. Zunächst hatte die Defense alles im Griff und man zwang den Gegner früh, einen vierten Versuch auszuspielen. Diesen „schenkte“ man dem Gegner mit einem Offside – so wurde aus einem 4. und 3. ein neuer erster Versuch. Im Folgenden spielte die Defense groß auf und stoppte zuerst einen Lauf im Backfield der Ravensburger und unterband schließlich noch einmal einen kurzen Passversuch. Es kam nun also wieder auf einen vierten Versuch an! Diesmal machten unsere jungen Bulldogs keine Fehler und man konnte den gegnerischen Quarterback sogar sacken! Ohne eine verbleibende Auszeit auf Seiten der Ravensburger bedeutete das den Sieg für Ludwigsburg.

Ravensburg Razorbacks 27:0 Stuttgart Scorpions

Ludwigsburg Bulldogs 14:8 Stuttgart Scorpions

Ravensburg Razorbacks 12:14 Ludwigsburg Bulldogs

Bereits am kommenden Sonntag kommt es zum Showdown und dem erneuten Aufeinandertreffen beider Mannschaften auf dem Ludwigsburger Fuchshof.

Beim Heimspieltag der Ludwigsburg Bulldogs sind neben den Ravensburg Razorbacks auch die Schwäbisch Hall Unicorns zu Gast.

Alle drei Mannschaften haben noch Chancen auf die Meisterschaft in der U13 Regionalliga und den damit einhergehenden Landesmeistertitel.

Kommt alle und unterstützt unsere jüngsten Bulldogs bei ihrer Mission Titelverteidigung!!

#YearOfTheDog #BulldogsFamily #Bulldogs #BlackAndYellow#BulldogsFlaggies

Link zur Facebook Veranstaltung U13 Heimspieltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.