U15 Titelverteidiger siegen zum Landesligaauftakt

Die U15 Footballer der Ludwigsburg Bulldogs siegen zum Auftakt, in die diesjährige Landesligasaison, standesgemäß mit 48:0 gegen die Raptors aus Herrenberg.

Mit Schneefall wurden die Spieler auf dem Rasen des Ludwig-Jahn-Stadions am Samstagvormittag empfangen. Doch im Gegensatz zu den Gästen, konnten die heimischen Bulldogs ihren Fans gleich richtig einheizen. Es waren keine 5 Minuten gespielt, da hieß es schon 7:0 für die jungen Bulldogs, nach einem unwiderstehlichen Lauf über 47 Yard. Quarterback Jannis Fein erzielte die ersten Punkte der Saison und Len Knauer verwandelte den Extrapunkt (PAT). Damit war die Anfangsnervosität schnell verflogen und man konnte das Ergebnis kontinuierlich ausbauen. Nach einem Pass von Jannis Fein auf Kevin Schönleber konnte dieser den Ball zum 13:0 in die Endzone tragen, der Extrapunkt durch Len Knauer war ebenfalls gut. Mit einem Lauf über 42 Yard war es dann Jan Kaiser der auf 20:0 erhöhte (PAT Kevin Schönleber 21:0). Tommaso Rossi war es dann der einen Pass von QB Jannis Fein aufnehmen konnte und ihn zum 27:0 in die Endzone trug. Georgios Tsentemeidis konnte die Gäste durch eine Interception stoppen und den Ball zur 34:0 Pausenführung in die gegnerische Endzone befördern (PAT Kevin Schönleber).   

Im zweiten Durchgang setzten die Bulldogs einige ihrer jüngeren Spieler ein, sodass die Gäste immer wieder zu Raumgewinn kamen ohne jedoch etwas Zählbares auf die Anzeigetafel zu bringen. Mit einem sehenswerten Pass über 43 Yards konnte Nachwuchs-Quarterback Tiziano Neher seinen Mitspieler Lukas Koch zum nächsten Touchdown auf die Reise schicken (PAT Kevin Schönleber). Somit stand es 41:0 für die MTV-Footballer. Den Schlusspunkt setzten wieder die Bulldogs durch QB Jannis Fein zum 48:0 Endstand. 417 Yards Raumgewinn der Bulldogs Offense standen am Ende gegen gerade mal 60 Yard Raumverlust. Eine starke Leistung zum Saisonauftakt der Bulldogs Offense wie auch einer überragenden Defense. 

Die Punkte erzielten: Jannis Fein 12, Kevin Schönleber 10, Jan Kaiser 6, Lukas Koch 6, Tommaso Rossi 6, Georgios Tsentemeidis 6 und Len Knauer 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.