Erneute Niederlage macht den Fehlstart für die Bulldogs perfekt

Die Ludwigsburg Bulldogs mussten im heimischen Ludwig-Jahn-Stadion die 3. Niederlage im 3. Spiel hinnehmen. Wie in den Spielen zuvor hatte Ludwigsburg auch gegen die Gäste aus Heidenheim, die Ostalb Highlanders, Probleme den Ball zu bewegen. Zudem häuften sich beim Team von Head Coach Jens Trautwein erneut zu viele unnötige Strafen. Dabei wäre für die Bulldogs durchaus was drin gewesen. 


Die Hausherren rannten früh einem Rückstand hinterher. Nur wenige Minuten waren vergangen als die Gäste in sehr guter Feldposition an den Ball kamen und mit einem Run den ersten Touchdown des Spiels erzielten. Die Defense der Barockstädter konnte wichtige Stops erzielen sodass Ostalb nur noch ein Field Goal mit ihrer Offense erzielte. 2 weitere Punkte sicherten sie sich, als die Bulldogs einen schlechten Snap lediglich in der eigenen Endzone sichern konnten und die Gäste dadurch zu einem leichten Safety gelangten.Dank einer soliden Leistung der Ludwigsburg Defense führten die Gäste “nur” 0:12 zur Halbzeit. 


Beide Teams kamen nervös und unsortiert aus der Pause und so endete das 3. Viertel ohne Punkte.Doch das 4. Viertel hatte es in sich.Zunächst fand Bulldogs Quarterback Simon Pitterle den freigelaufenen Joshua Schalk, der erste Touchdown für die Hausherren. Der anschließende Extrapunkt konnte wegen eines erneut schlecht ausgeführten Snaps jedoch nicht verwandelt werden. Dennoch verkürzten die Bulldogs auf 6:12. In einer heißen Schlussphase machten die Highlanders schlussendlich den Deckel drauf. Der zweite Touchdown der Gäste sorgte für die Entscheidung. Zwar konnte der Extrapunkt geblockt und durch den Ludwigsburger Fabian Eisenlöffel spektakulär in die Highlanders Endzone zurückgetragen werden, doch der Safety brachte lediglich 2 Punkte ein. Kurz darauf war Schluss im Ludwig-Jahn-Stadion. Die Ostalb Highlanders gewannen verdient mit 8:18.


Nun haben die Bulldogs eine spielfreie Woche um die Niederlage Aufzuarbeiten. Denn die Chance zur Revanche bietet sich schon am 05.05. Da treffen beide Teams erneut aufeinander wenn die Highlanders die Bulldogs zum Rückspiel erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.