Bulldogs auch in Heidelberg sieglos

Die Bulldogs warten weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg. Bei den hoch favorisierten Heidelberg Hunters waren die Barockstädter jedoch chancenlos. Zwar konnte Ludwigsburg im 1. Viertel dagegenhalten, brach jedoch im 2. Viertel ein und nahm einen 16:0 Rückstand mit in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete wie die erste aufgehört hatte. Die noch mental in der Halbzeitpause steckenden Bulldogs wurden von den Gastgebern eiskalt erwischt. Heidelberg erhöhte mit 2 weiteren Touchdowns auf 30:0. Das letzte Viertel endete punktlos. So gewannen die Heidelberge Hunters gegen die Ludwigsburg Bulldogs verdient mit 30:0.

Um sich aus dem Tabellenkeller zu schaufeln muss das Team von Jens Trautwein bald den ersten Sieg einfahren. Dazu ist jedoch eine enorme Steigerung der Offense von Nöten, die bisher Schwierigkeiten hat den Ball zu bewegen.

Doch Aufgeben zählt nicht! Die Hinrunde will Ludwigsburg stark beenden. Die nächsten beiden Spiele haben es jedoch in sich. Am Sonntag sind die Bulldogs bei den ungeschlagenen Schwäbisch Hall Unicorns 2 zu Gast, anschließend empfängt man die Woche darauf die Mannheim Bandits im heimischen Ludwig-Jahn-Stadion.

Die Bulldogs freuen sich auf lautstarke Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.